Bewertung zu „Fuchsteufels Küche“

Fuchsteufels Küche

Allgemein: Es gibt 2 Spielmodi, das Schnelle Spiel und Multiplayer Welt, während wir nur einen getestet haben.

Multiplayer: Man kann von 2-4 Spieler spielen. Ziel: Auf einer Karte Kommt man, je nachdem, ob man beim kochen gewinnt, weiter. Wer als erstes dreimal herumkommt, gewinnt. Um weiter zu kommen, werden Minispiele veranstaltet. Es wird, um auf Felder zu kommen, wo die Minispiele sind, gewürfelt. Es kann auch sein, dass man auf ein Feld kommt, wo man Geld bekommt. Es gibt aber auch andere Felder. Man hat im Inventar Bomben, Münzen und Sterne. Bomben bekommt man, wenn man ein Minispiel verliert. Sie sind dazu da, um die anderen beim Minispiel zu sabotieren. Münzen bekommt man, wenn man auf ein Geldfeld kommt oder bei Minispielen gewinnt. Sterne bekommt man, wenn man Minispiele gewinnt. Man braucht Sterne, um bei würfeln ein extra Punkt zu bekommen, das heißt, ein Feld mehr zugehen. Auf der Karte laufen auch allerlei Restaurantbesitze, die, wenn du auf sie triffst, gegen dich spielen, wenn du gewinnst, bekommst du einen Stern. Bei den Minispielen muss man Essen kochen. Wenn man die Aufgaben in den Minispielen gut meistert, ist es nicht mehr weit zum Sieg.

Fazit: Ein tolles einfaches Familienspiel. Wer Monopoly mag, wird hier Freude finden. Sehr abwechslungsreich und auch manchmal frustrierend, aber sonst ist es sehr lustig.

Von Torben